Zensite.de - Ursprungstexte, Bilder und Klang des Zen, eine Website von Taiso Toku Ho

Makahannya Sandokai Hakujushi Shinjinmei Fukanzazengi Zazenwasan Shodoka Muchusetsumu Kannon Genjokoan
Bendowa Podiumsutra Zazenshin Hokyozanmai Nagarjuna Rinzairoku Huangpo Vajracchedika Joshu Zuigan
Guteis Finger Visudimagga Taoteking Kann sein Wisdom 2007 Wisdom 2008 Wisdom 2009 Wisdom 2010 Buecher  
Sekito Kisen Rinzai Dogen Ikkyu Sojun Kodo Sawaki T.Deshimaru T.Tenbreul T.Toku Ho Momente Unterweisung
Heiterkeit Übermitteln 3 Zeiten Klosteralltag            
Kultinstrumente: Hokku Oryoki Han Unpan Chaguma Keisu Inkin Keisaku Mokugyo
Taku Hotei Bodhidharma Der Arhat Acala Lotus Hui Neng Shakyamuni    
Zen-Musik: Amida Karuna Ikkyu Rhaposodie L.No10 Ballade B.Cos Daddada Datxy10 Tenkatsu

Ikkyu Sojun(Verrückte Wolke) , 1394-1481, ist eine der schillernsten Figuren in der japanischen Zen-Geschichte. Er nannte sich selbst "Blinder Esel". Seine Verwirklichung des Zen-Ideals eines Lebens frei von allen Konventionen hat viele inspiriert. Berühmt geworden sind auch seine Gedichte, in deutscher Sprache erschienen in dem Buch "Im Garten der schönen Shin". Hier werden unter anderem der Wein bzw das Wein trinken und die körperliche Liebe gepriesen. Man sollte dies jedoch nicht überbewerten. Da Ikkyu sehr streng erzogen worden ist, mag man es eher als eine Reaktion ansehen.
Ikkyu ernannte keine Dharmanachfolger.

Im Garten der schönen Shin (Ausschnitte)
Vom Fuße des Berges
führen viele Wege
aber auf dem Gipfel
schauen wir alle
auf den einen heiteren Mond

————————————————

Weithin
Über den Himmel
Erstrahlt Daitos Licht.
Vor seinem Tempel schart man sich
In schönen Sänften,
Dem Meister nachzueifern.
Niemand erinnert sich der Zeit,
Da er vom Wind lebte
Und an den Wassern schlief
Zwanzig Jahre
Unter der Gojobrücke.

————————————————

As Ikkyu does not think of his body
As if it were his body,
He lives in the same place,
Whether it is town or country.